Was tun, wenn nach dem Update von Galaxy Note9 auf Android P (Android 9 Pie) Probleme auftreten?

Da neuere Galaxy-Geräte wie das Note9 ein Android 9 Pie-Update erhalten, wird erwartet, dass sich viele Benutzer an uns wenden, um Unterstützung bei einigen Problemen zu erhalten. Im Folgenden finden Sie die Schritte zur Fehlerbehebung, mit denen Sie versuchen können, eventuelle Probleme zu beheben.

Problem: Was tun, wenn nach dem Update von Galaxy Note9 auf Android P (Android 9 Pie) Probleme auftreten?

Ich brauche Hilfe bei meinem Samsung Note 9. Seit dem neuen Update (ich glaube, es war vor ungefähr 4-5 Tagen) habe ich ein paar wirklich nervige Probleme mit meinem Handy. Insgesamt mag ich das Aussehen von allem nach dem Update sehr, aber das sind fast Deal Breaker. Zum einen minimiert sich das Video jedes Mal, wenn ich ein YouTube-Video anschaue, mehrmals auf meinen Startbildschirm. Zu oft, wo ich einfach aufgebe und die App ganz schließe. Dies geschieht auch beim Ansehen von Netflix. Es sieht so aus, als würde der Bildschirm versuchen, sich in den Hochformatmodus zu versetzen.

Das zweite ist, wenn ich meine Tastatur benutze, schließt sie sich wiederholt. Dies ist zweimal geschehen, seit ich diese Nachricht gestartet habe. Was mir auffällt, ist, dass all diese Probleme miteinander zusammenhängen… das Schließen / Minimieren. Weil sie alle zur gleichen Zeit stattfinden ... einmal pro Minute. Entweder in YouTube oder Netflix mit dem Bildschirm und / oder wenn ich die Tastatur benutze. Alle 60 Sekunden passiert es. Ich hatte vor dem Update keine derartigen Probleme. Während ich diese Nachricht schreibe, hat sich meine Tastatur bisher viermal geschlossen. Es ist mehr als frustrierend. Bitte helfen Sie!

Lösung : Es ist zwar ziemlich aufregend, die neuen Funktionen und kosmetischen Änderungen neuer Android-Versionen zu erleben, aber es kann auch eine potenzielle Quelle für Enttäuschungen und Frustrationen sein. Das liegt daran, dass frühe Versionen von Android instabil und fehlerhaft sind. Dies geschieht, obwohl Entwickler ihr Bestes tun, um Fehler zu beseitigen. Im Laufe der Zeit werden Android-Versionen stabiler, da Fehler mit Updates behoben werden. Derzeit sind dies die Schritte zur Fehlerbehebung, mit denen Sie versuchen können, Probleme mit Ihrer Software zu minimieren.

Aktualisieren Sie das System . Das Neustarten des Geräts kann manchmal eine einfache Möglichkeit sein, Fehler zu beheben. Stellen Sie sicher, dass Sie die Auswirkungen eines Batterieziehens simulieren, um das System ordnungsgemäß zu löschen. So wird's gemacht:

  1. Halten Sie die Tasten Power + Volume Down ca. 10 Sekunden lang gedrückt oder bis das Gerät aus- und wieder eingeschaltet wird. Warten Sie einige Sekunden, bis der Bildschirm "Wartungsstartmodus" angezeigt wird.
  2. Wählen Sie im Bildschirm "Wartungsstartmodus" die Option "Normaler Start". Mit den Lautstärketasten können Sie durch die verfügbaren Optionen blättern und mit der unteren linken Taste (unter den Lautstärketasten) auswählen. Warten Sie bis zu 90 Sekunden, bis der Reset abgeschlossen ist.

Wenn das Problem dadurch nicht behoben wird, führen Sie die restlichen Vorschläge aus.

Cache-Partition löschen . Android verwendet einen Systemcache, der in der Cache-Partition gespeichert ist, um Apps schnell zu laden. Manchmal wird dieser Cache während und nach einem Update oder aus anderen Gründen beschädigt. Während dies harmlos klingt, kann ein beschädigter Cache möglicherweise Leistungsprobleme sowie eine Reihe anderer kleinerer Probleme verursachen. Um sicherzustellen, dass der Systemcache Ihres Telefons frisch ist, können Sie die Cache-Partition löschen. Dadurch wird das Telefon gezwungen, den aktuellen Cache zu löschen und ihn im Laufe der Zeit durch einen neuen zu ersetzen.

So löschen Sie die Cache-Partition auf Ihrem Note9:

  1. Schalten Sie das Gerät aus.
  2. Halten Sie die Lauter- und die Bixby-Taste gedrückt und halten Sie dann die Ein- / Aus-Taste gedrückt.
  3. Wenn das grüne Android-Logo angezeigt wird, lassen Sie alle Tasten los ("Systemupdate installieren" wird etwa 30 bis 60 Sekunden lang angezeigt, bevor die Menüoptionen für die Android-Systemwiederherstellung angezeigt werden).
  4. Drücken Sie mehrmals die Leiser-Taste, um "Cache-Partition löschen" zu markieren.
  5. Drücken Sie die Ein- / Aus-Taste, um auszuwählen.
  6. Drücken Sie die Leiser-Taste, bis 'Ja' markiert ist, und drücken Sie die Ein- / Aus-Taste.
  7. Wenn die Lösch-Cache-Partition abgeschlossen ist, wird "System jetzt neu starten" markiert.
  8. Drücken Sie die Ein- / Aus-Taste, um das Gerät neu zu starten.

Installieren Sie App-Updates.  Das Aktualisieren von Apps ist ein weiterer guter Weg, um die Wahrscheinlichkeit von Problemen nach einem Update zu verringern. Nicht jeder Entwickler oder Publisher verfügt über die Ressourcen, um Produkte ständig auf dem neuesten Stand zu halten. Dies führt dazu, dass einige Apps nicht kompatibel oder fehlerhaft sind, wenn eine neue Android-Version verfügbar ist. Überprüfen Sie den Google Play Store auf Aktualisierungen Ihrer Apps. Standardmäßig sollte Ihr Betriebssystem automatisch Apps für Sie herunterladen und installieren. Wenn Sie dies jedoch ändern, müssen Sie die Google Play Store-App für diese manuell aufrufen.

Auf schlechte App prüfen. Manchmal kann eine schlechte App eines Drittanbieters aus den oben genannten Gründen ein Problem verursachen. Wenn Sie kürzlich eine App installiert haben, versuchen Sie zu überprüfen, ob durch Löschen die Probleme behoben werden. Wenn nicht, prüfen Sie, ob es einen anderen gibt, der schuld sein könnte. Dazu möchten Sie das Telefon im abgesicherten Modus starten. In diesem Modus werden alle Apps von Drittanbietern angehalten und können nicht mehr ausgeführt werden. Wenn die Probleme nicht auftreten, während sich Ihr Note9 im abgesicherten Modus befindet, können Sie darauf wetten, dass eine Drittanbieter-App schuld ist. So führen Sie Ihr Note9 in den abgesicherten Modus:

  1. Schalten Sie das Gerät aus.
  2. Halten Sie die Ein- / Aus-Taste hinter dem Modellnamenbildschirm gedrückt.
  3. Wenn „SAMSUNG“ auf dem Bildschirm angezeigt wird, lassen Sie die Ein- / Aus-Taste los.
  4. Halten Sie unmittelbar nach dem Loslassen der Ein- / Aus-Taste die Leiser-Taste gedrückt.
  5. Halten Sie die Leiser-Taste so lange gedrückt, bis das Gerät den Neustart abgeschlossen hat.
  6. Der abgesicherte Modus wird in der unteren linken Ecke des Bildschirms angezeigt.
  7. Lassen Sie die Leiser-Taste los, wenn Sie den abgesicherten Modus sehen.

Vergessen Sie nicht: Der abgesicherte Modus blockiert Apps von Drittanbietern. Wenn keines der von Ihnen genannten Probleme vorliegt, ist dies ein Indikator für ein App-Problem eines Drittanbieters. Alle Apps, die Sie nach der erstmaligen Einrichtung des Telefons hinzugefügt haben, gelten als Drittanbieter, auch wenn es sich um Produkte von Google oder Samsung handelt. Versuchen Sie, sie bei Ihrer Fehlerbehebung zu berücksichtigen.

Wenn Sie nun den Verdacht haben, dass eine Drittanbieter-App nach dem abgesicherten Modus schuld ist, sollten Sie die verdächtigen Apps eingrenzen. Hier ist wie:

  1. Booten Sie im abgesicherten Modus.
  2. Überprüfen Sie das Problem.
  3. Sobald Sie bestätigt haben, dass eine Drittanbieter-App schuld ist, können Sie Apps einzeln deinstallieren. Wir empfehlen, dass Sie mit den zuletzt hinzugefügten beginnen.
  4. Starten Sie das Telefon nach der Deinstallation einer App im normalen Modus neu und suchen Sie nach dem Problem.
  5. Wenn Ihr Note9 immer noch problematisch ist, wiederholen Sie die Schritte 1 bis 4.

Alle Einstellungen zurücksetzen. Dieses Verfahren unterscheidet sich vom vorherigen, da es alle Einstellungen Ihres Android-Geräts und nicht nur die Apps abdeckt. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Wischen Sie auf dem Startbildschirm an einer leeren Stelle nach oben, um die Apps-Taskleiste zu öffnen.
  2. Tippen Sie auf Allgemeine Verwaltung> Einstellungen zurücksetzen.
  3. Tippen Sie auf Einstellungen zurücksetzen.
  4. Wenn Sie eine PIN eingerichtet haben, geben Sie diese ein.
  5. Tippen Sie auf Einstellungen zurücksetzen. Nach Abschluss des Vorgangs wird ein Bestätigungsfenster angezeigt.

Werkseinstellungen zurückgesetzt. In diesem Fall können Sie das Telefon höchstens abwischen und in den Werkszustand zurückversetzen. Durch das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen werden Ihre persönlichen Daten wie Fotos, Videos, Kontakte, Dokumente usw. gelöscht. Sichern Sie sie, wenn Sie sie nach dem Zurücksetzen nicht verlieren möchten.

Das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen bedeutet nicht, dass die Android-Version Ihres Telefons auf die vorherige Version zurückgesetzt wird. Durch diesen Vorgang wird das Telefon einfach gelöscht und alle Einstellungen auf den Werkszustand von Android 9 Pie zurückgesetzt. Alle Anpassungen werden gelöscht und alles wird so sein, als ob die Software gerade gestartet wurde. Dies ist normalerweise eine effektive Methode, um Softwarefehler nach einem Update zu beheben. So geht's:

  1. Erstellen Sie eine Sicherungskopie Ihrer Daten.
  2. Schalten Sie das Gerät aus.
  3. Halten Sie die Lauter- und die Bixby-Taste gedrückt und halten Sie dann die Ein- / Aus-Taste gedrückt.
  4. Wenn das grüne Android-Logo angezeigt wird, lassen Sie alle Tasten los ("Systemupdate installieren" wird etwa 30 bis 60 Sekunden lang angezeigt, bevor die Menüoptionen für die Android-Systemwiederherstellung angezeigt werden).
  5. Drücken Sie mehrmals die Leiser-Taste, um "Daten löschen / Werksreset" zu markieren.
  6. Drücken Sie die Ein- / Aus-Taste, um auszuwählen.
  7. Drücken Sie die Leiser-Taste, bis "Ja - Alle Benutzerdaten löschen" markiert ist.
  8. Drücken Sie die Ein- / Aus-Taste, um den Master-Reset auszuwählen und zu starten.
  9. Wenn der Master-Reset abgeschlossen ist, wird "System jetzt neu starten" markiert.
  10. Drücken Sie die Ein- / Aus-Taste, um das Gerät neu zu starten.

Warten Sie auf Android 9 Pie-Updates.  Android entwickelt sich ständig weiter und daher sind Fehler und Korrekturen normal. Neuere Android-Versionen sind in der Regel problematisch, da es viele verschiedene Möglichkeiten gibt, wie eine ausgefeilte Software wie Android schlecht werden kann. Mit zunehmender Reife eines Betriebssystems werden Korrekturen für bekannte Codierungsfehler veröffentlicht, um es stabiler zu machen. Wenn sich nach all unseren oben genannten Vorschlägen nichts ändert, sollten Sie in den kommenden Wochen auf neuere Updates warten.