So reparieren Sie ein Motorola Moto E4, das nicht aufgeladen wird oder aufgeladen werden kann, aber sehr langsam ist [Fehlerbehebungshandbuch]

Wenn ein Smartphone plötzlich nicht mehr aufgeladen werden kann, treten möglicherweise nur zufällige Softwareprobleme auf, die das Ladesystem daran hindern, die übliche Routine auszuführen. Die meisten Ladeprobleme bei Mobilgeräten werden tatsächlich auf Softwarefehler zurückgeführt, was bedeutet, dass sie von Endbenutzern behoben werden können. Solange das Ladegerät funktioniert und das Gerät nicht nass wurde oder herunterfiel, gibt es immer eine Möglichkeit, das Problem zu lösen. In diesem Zusammenhang werden einige empfohlene Problemumgehungen zur Behebung von Ladeproblemen auf einem Motorola Moto E4-Smartphone hervorgehoben. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was zu tun ist, wenn Ihr Moto E4 plötzlich nicht mehr oder nur sehr langsam aufgeladen wird.

Wenn Ihr Moto E4 nur sehr langsam aufgeladen werden kann, liegt höchstwahrscheinlich ein Softwareproblem vor. In diesem Fall können Sie eine dieser Problemumgehungen ausprobieren.

Erste Problemumgehung: Beenden Sie alle Hintergrund-Apps und starten Sie Ihr Telefon neu.

Hintergrund-Apps können der Hauptschuldige sein, insbesondere wenn sie abgestürzt sind oder beschädigt wurden. Hintergrund-Apps bestehen aus Anwendungen, die Sie kürzlich geöffnet oder verwendet, aber nicht geschlossen haben. Sie bleiben im Hintergrund ausgeführt und können bei jeder Auslösung gestartet werden. Leider kann jede dieser Hintergrund-Apps zu zufälligen Fehlern führen und schließlich andere Telefonfunktionen anhalten. Löschen Sie alle aktuellen Apps von Ihrem Moto E4 mit den folgenden Schritten, um sicherzustellen, dass dies nicht zu Ladeproblemen auf Ihrem Gerät führt:

  1. Tippen Sie auf dem Startbildschirm auf das Symbol Zuletzt verwendete Apps . Dadurch wird eine Liste der zuletzt verwendeten oder geöffneten Apps angezeigt.
  2. Wischen Sie eine App nach links oder rechts, um die Anwendung zu entfernen.

Machen Sie dasselbe, bis alle Apps geschlossen sind. Nachdem Sie alle Hintergrund-Apps gelöscht haben, starten Sie Ihr Moto E4 mit den folgenden Schritten neu / setzen Sie es zurück:

  1. Drücken Sie die Ein- / Aus-Taste einige Sekunden lang und lassen Sie sie dann los, wenn das Menü angezeigt wird.
  2. Wählen Sie Ausschalten und tippen Sie auf OK . Ihr Telefon wird dann heruntergefahren.
  3. Drücken Sie nach 30 Sekunden die Ein- / Aus-Taste , um das Telefon wieder einzuschalten.

Alternativ können Sie den Neustart Ihres Moto E4 mit den folgenden Schritten erzwingen:

  1. Halten Sie die Ein- / Aus-Taste etwa 10 bis 20 Sekunden lang gedrückt .
  2. Lassen Sie die Taste los, wenn das Telefon neu startet und die Startsequenz durchläuft.

Ein Soft-Reset oder Neustart speichert fehlerhaften Cache und temporäre Daten und aktualisiert so den internen Speicher und das Betriebssystem.

Zweite Problemumgehung: Überprüfen Sie den Akkuverbrauch und verwalten Sie Apps.

Ein Gerät, das plötzlich sehr langsam aufgeladen wird, enthält möglicherweise etwas, das den Akku schnell verbraucht. In diesem Fall wird Ihr Telefon tatsächlich in normalem Tempo aufgeladen. Da jedoch etwas schnell Strom verbraucht, scheint es sehr langsam aufgeladen zu werden, da es länger dauert, bis der Akku vollständig aufgeladen ist. In den meisten Fällen sind betrügerische Apps und Dienste die Hauptschuldigen. Mit den folgenden Schritten können Sie sehen, welches Subsystem, welche Komponente oder Anwendung Ihr Moto E4 am meisten Strom verbraucht:

  1. Tippen Sie auf das Apps- Symbol.
  2. Tippen Sie auf Einstellungen .
  3. Tippen Sie dann auf Batterie .

Daraufhin wird ein neuer Bildschirm mit den Details zum Batterieverbrauch angezeigt. Überprüfen Sie, welche App die meiste Energie Ihres Telefons verbraucht. Wenn Sie beim Stromverbrauch einer App etwas Ungewöhnliches feststellen, müssen Sie diese App verwalten. Möglicherweise müssen Sie diese App vorübergehend deaktivieren oder vollständig von Ihrem Gerät entfernen. Wenn Sie Letzteres bevorzugen, gehen Sie folgendermaßen vor, um die fehlerhafte App von Ihrem Moto E4 zu löschen / zu deinstallieren:

  1. Tippen Sie auf das Apps- Symbol.
  2. Tippen Sie auf Play Store.
  3. Tippen Sie auf Menü .
  4. Gehen Sie zu Meine Apps und Spiele.
  5. Suchen Sie die App, die Sie löschen möchten.
  6. Tippen Sie auf, um die App auszuwählen, und tippen Sie anschließend auf Deinstallieren .
  7. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf OK , um das Löschen der App zu bestätigen.

Starten Sie Ihr Gerät neu, wenn Sie fehlerhafte Anwendungen deinstalliert haben.

Dritte Problemumgehung: Aktualisieren Sie die Telefonsoftware auf die neueste verfügbare Version.

Aktualisierungen können manchmal Probleme verursachen, einschließlich Problemen beim Entladen des Akkus auf Mobilgeräten. Ursprünglich sollten sie jedoch Vorteile bieten, darunter neue Funktionen, erweiterte Funktionen und Sicherheitspatches, um vorhandene Fehler und Malware zu beseitigen. Sollte das Problem mit dem Aufladen, mit dem Sie sich befassen, auf Malware- oder Softwarefehler zurückzuführen sein, wird die Installation von Updates wahrscheinlich das Problem beheben. Überprüfen Sie jedoch mit den folgenden Schritten, ob für Ihr Moto E4 ein System-Software-Update verfügbar ist:

  1. Tippen Sie auf das Apps- Menüsymbol.
  2. Tippen Sie auf Einstellungen .
  3. Tippen Sie auf System .
  4. Tippen Sie auf Systemupdates.

Das Installieren von App-Updates kann auch hilfreich sein, insbesondere wenn fehlerhafte Apps schuld sind. App-Updates bieten auch Sicherheitspatches, um Fehler und Malware zu beseitigen, die dazu geführt haben könnten, dass die App nicht mehr funktioniert. Wenn Sie Ihr Gerät oder Ihre Apps nicht so eingestellt haben, dass verfügbare Updates automatisch installiert werden, können Sie manuell nach ausstehenden Updates für Ihre Apps suchen und diese installieren. Hier ist wie:

  1. Tippen Sie auf das Apps- Symbol, um die Liste Ihrer Apps anzuzeigen.
  2. Tippen Sie auf Play Store.
  3. Tippen Sie auf Menü .
  4. Tippen Sie auf Meine Apps und Spiele.
  5. Eine Liste der Apps mit ausstehenden Updates wird dann im oberen Teil des Bildschirms angezeigt.
  6. Wenn mehrere ausstehende App-Updates verfügbar sind, tippen Sie auf die Option Alle Apps gleichzeitig aktualisieren .
  7. Tippen Sie zum Aktualisieren einzelner Apps auf die Schaltfläche Aktualisieren neben dem Namen der Anwendung.

Wenn Sie mit der Installation ausstehender Updates für Ihre Apps fertig sind, starten Sie Ihr Moto E4 neu / setzen Sie es zurück, um sicherzustellen, dass alle neuen Änderungen ordnungsgemäß angewendet werden, und um zu verhindern, dass Apps nicht mehr funktionieren.

Vierte Problemumgehung: Zurücksetzen der Werksdaten über den Android-Wiederherstellungsmodus (externes Zurücksetzen).

Wenn Ihr Telefon bis zu 50 Prozent aufladen kann, können Sie einen externen Reset durchführen, um schwerwiegende Systemfehler zu beheben, die möglicherweise dazu geführt haben, dass das Ladesystem funktioniert. Dies sollte jedoch nur als letzter Ausweg betrachtet werden, da dadurch alles vom Telefon gelöscht wird, einschließlich heruntergeladener Apps, Anpassungen, heruntergeladener Dateien und persönlicher Daten. Wenn Sie fortfahren möchten, sichern Sie alle wichtigen Dateien. Führen Sie dann die folgenden Schritte aus, um einen externen Reset Ihres Moto E4 durchzuführen und die Werkseinstellungen wiederherzustellen:

  1. Halten Sie bei ausgeschaltetem Telefon gleichzeitig die Ein- / Aus-Taste und die Lautstärketaste gedrückt, bis das Telefon hochfährt.
  2. Drücken Sie dann die Taste Leiser, um zum Wiederherstellungsmodus zu blättern und ihn zu markieren .
  3. Drücken Sie die Ein- / Aus-Taste , um den Neustart des Wiederherstellungsmodus zu bestätigen. Ein Android-Bot-Bild mit einem roten Ausrufezeichen wird angezeigt.
  4. Wenn Sie dieses Bild sehen, drücken Sie die Lauter-Taste, während Sie die Ein- / Aus-Taste gedrückt halten.
  5. Dann drücken Sie die Leiser - Taste , um die Option , und markieren Sie Daten löschen / Werksreset - Option.
  6. Drücken Sie die Ein- / Aus-Taste , um die Auswahl zu bestätigen.
  7. Drücken Sie die Leiser-Taste, um zu Ja zu blättern und die Option Ja - Alle Benutzerdaten löschen zu markieren .
  8. Drücken Sie dann die Ein- / Aus-Taste , um die Auswahl zu bestätigen.
  9. Lassen Sie Ihr Gerät den Rücksetzvorgang abschließen und die werkseitigen Standardeinstellungen wiederherstellen.

Ihr Telefon wird dann neu gestartet, sobald der Reset abgeschlossen ist. Bis dahin können Sie mit der Ersteinrichtung fortfahren. Alle Softwareprobleme, einschließlich des langsamen Ladens, sollten jetzt behoben werden.

Wenn Ihr Moto E4 überhaupt nicht aufgeladen wird, lesen Sie die folgenden Tipps zum Aufladen:

  1. Verwenden Sie nur das Original-Ladegerät (OEM). Ladegeräte von Drittanbietern sind möglicherweise nicht mit dem Ladesystem Ihres Telefons kompatibel und funktionieren daher nicht. Verwenden Sie nach Möglichkeit nur das mit Ihrem Gerät gelieferte Ladegerät. Wenn Sie ein OEM-Ersatzladegerät haben, können Sie damit versuchen, festzustellen, ob das Problem beim Original-Ladegerät liegt oder nicht.
  2. Laden Sie von der richtigen Stromquelle. Laden Sie das Gerät über eine Stromquelle oder eine Steckdose auf, um sicherzustellen, dass es über ausreichend Strom verfügt. Andere Ladeanschlüsse können möglicherweise nicht die richtige Menge an Strom liefern, damit Ihr Gerät schneller aufgeladen werden kann. Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen verwendete Steckdose oder Quelle funktioniert. Versuchen Sie gegebenenfalls, zwischen Stromquellen oder Steckdosen zu wechseln.
  3. Reinigen Sie den Ladeanschluss von Staub oder Flusen. Staub oder Flusen, die im Ladeanschluss verstopft sind, können den Kontakt des Ladegeräts beeinträchtigen. Infolgedessen kann das Telefon möglicherweise nicht aufgeladen oder ein- und ausgeschaltet werden. Überprüfen Sie den Ladeanschluss und stellen Sie sicher, dass kein Schmutz oder Flusen darin haften.
  4. Entfernen Sie das Gehäusetelefonzubehör eines Drittanbieters. Das Gehäuse oder die Schutzhülle eines Drittanbieters kann ebenfalls zu einem Kontaktverlust zwischen dem Ladeanschluss und dem Ladegerät führen, insbesondere wenn es nicht gut zu Ihrem Telefon passt. Um sicherzustellen, dass dies nicht die Ursache ist, entfernen Sie das Gehäuse von Ihrem Gerät und laden Sie es erneut auf.

Andere Optionen

Wenn nichts anderes funktioniert und Ihr Motorola Moto E4 immer noch nicht oder nur langsam aufgeladen werden kann, sollten Sie jetzt einen Ausflug zu einem Servicecenter in Betracht ziehen. Es kann sein, dass Ihre Telefonkomponenten wie der Akku physische oder flüssige Schäden aufweisen, die den ordnungsgemäßen Ladevorgang verhindern. Und sollte es Hardware-Schäden geben, müsste diese repariert werden.

verbinde dich mit uns

Wir sind immer offen für Ihre Probleme, Fragen und Vorschläge. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, indem Sie dieses Formular ausfüllen. Dies ist ein kostenloser Service, den wir anbieten, und wir berechnen Ihnen keinen Cent dafür. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir jeden Tag Hunderte von E-Mails erhalten und es uns unmöglich ist, auf jede einzelne zu antworten. Aber seien Sie versichert, wir lesen jede Nachricht, die wir erhalten. Für diejenigen, denen wir geholfen haben, verbreiten Sie bitte das Wort, indem Sie unsere Beiträge an Ihre Freunde weitergeben oder einfach unsere Facebook- und Google+ Seite mögen oder uns auf Twitter folgen.