So schauen Sie sich VR-Videos an, ohne ein Headset zu kaufen

Virtual-Reality-Videos erobern die Welt im Sturm. Marken und Unternehmen nutzen VR immer mehr, zumal immer mehr Verbraucher mit Produkten wie Oculus Quest, HTC Vive Pro und Lenovo Mirage Solo an Bord gehen. Allerdings möchte nicht jeder auf den VR-Zug springen, sei es aus persönlichen Gründen oder wegen der hohen Kosten, die mit der virtuellen Realität verbunden sind.

ProduktMarkeNamePreis
GoogleOffizieller Google CardboardÜberprüfen Sie den Preis bei Amazon

* Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite mit den Datenschutzbestimmungen.

Wenn Sie jedoch kein Virtual-Reality-Headset haben, wie können Sie dann trotzdem alle coolen Virtual-Reality-Videos ansehen, die Marken und Unternehmen veröffentlichen? Es mag schwierig erscheinen, aber zum Glück - wenn Sie ein Smartphone haben - können Sie diese Art von Inhalten trotzdem abfangen. Hier ist wie.

Mit Google Cardboard

Wenn das größte Problem der Preis mit einem VR-Headset ist, sollten Sie etwas wie Google Cardboard in Betracht ziehen. Dies ist etwas, das Ihnen nur ein paar Dollar einbringt, da es sich um Pappe handelt, die nur das Objektiv enthält, das zum Anzeigen von Virtual-Reality-Videos benötigt wird. Wenn Sie ein Smartphone haben, benötigen Sie nichts weiter, um Virtual-Reality-Inhalte zu verwenden.

Hier können Sie sich ein Google Cardboard-Headset holen.

Dies funktioniert sowohl mit Android- als auch mit iOS-Telefonen. Es gibt jedoch eine Größenbeschränkung. Sie können nur Telefone mit Displays zwischen 4 und 6 Zoll verwenden. Das bedeutet, dass Ihr Galaxy Note 9 und iPhone XS Max einfach nicht hineinpassen. Trotzdem funktioniert es mit den meisten Smartphones und Sie können 360-Grad-VR-Videos so ansehen, wie sie angezeigt werden sollen.

Ohne Headset

Wenn Sie darauf bestehen, kein Virtual-Reality-Headset zu verwenden, diese 360-Grad-VR-Videos jedoch weiterhin ansehen möchten, können Sie dies relativ schnell und auch in unterstützten Apps tun.

Auf Facebook

Sie können Virtual-Reality-Videos sehr schnell direkt in der Facebook-App ansehen. Sie können Ihr Telefon im Raum bewegen, um alle Ecken des Videos anzusehen, oder Sie können mit Ihrem Finger von rechts nach links oder von links nach rechts navigieren. Sine Facebook unterstützt diese Art von Inhalten direkt in seiner Anwendung. Sie benötigen keine Tools von Drittanbietern oder ein Headset, um ein 360-Grad-Video anzusehen. Sie erhalten nicht die volle Erfahrung.

Haben Sie Probleme, ein 360-Grad-VR-Video auf Ihrem Telefon zu finden? Öffnen Sie einfach die Suchleiste und geben Sie # 360Video ein. Dort finden Sie eine ganze Reihe von Inhalten.

In YouTube

Ähnlich wie Facebook unterstützt YouTube 360-Grad-Funktionen auch nur für das Smartphone. Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihr Telefon von links nach rechts oder von rechts nach links zu bewegen, um das Video in allen Winkeln anzuzeigen. Nur so können Sie mit dem iPhone 360-Grad-Videos als 360-Grad-YouTube-Videos für das iPhone anzeigen mit Google Cardboard werden noch nicht unterstützt.

In anderen Apps

Andere Anwendungen unterstützen ebenfalls 360-Grad-Videos. Im Allgemeinen können Sie 360-Grad-Videos in den Apps anzeigen, die dies unterstützen, und Sie können sie wie jede andere App navigieren - indem Sie Ihr Smartphone von rechts nach links und von links nach rechts bewegen.

Am PC

Es ist viel weniger beeindruckend, aber Sie können 360-Grad-Virtual-Reality-Videos auch auf Ihrem Computer oder Laptop ansehen. Alles, was Sie tun müssen, ist, ein 360-Grad-Video zum Ansehen zu finden - dies kann auf YouTube oder Facebook sein - und dann können Sie mit Ihrer Maus oder Ihrem Touchpad darin navigieren. Es ist viel weniger beeindruckend, aber es könnte sicherlich besser sein, als ein paar hundert Dollar für ein VR-Headset auszugeben oder darauf zu warten, dass Google Cardboard vor Ihrer Haustür eintrifft.

Es ist erwähnenswert, dass nur bestimmte Websites 360-Grad-Videos unterstützen. Facebook und YouTube sind groß, aber wenn Sie ein Video auf einer Website sehen, die diese Art von Inhalten nicht unterstützt, sehen Sie sich hauptsächlich eine Standardaufnahme an, ohne mit Ihrem Clicker durch das Video navigieren zu können.

Darüber hinaus benötigen Sie einen Browser, der auch 360-Grad-Videos unterstützt. Google Chrome ist einer dieser Browser, aber Sie können auch Mozilla Firefox, Microsoft Edge und Opera verwenden - viele andere spielen in dieser Hinsicht immer noch Aufholjagd. Wenn Sie die Funktionalität in diesen Browsern nicht sehen, stellen Sie sicher, dass Sie auf die neueste Version aktualisiert haben.

Urteil

Wie Sie sehen, ist es ganz einfach, ein 360-Grad-Virtual-Reality-Video ohne Verwendung eines VR-Headsets anzusehen. Sie können sehr einfach auf diese Art von Videoinhalten zugreifen, solange Ihnen ein Smartphone, Tablet, Computer oder Laptop zur Verfügung steht.

ProduktMarkeNamePreis
GoogleOffizieller Google CardboardÜberprüfen Sie den Preis bei Amazon

* Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite mit den Datenschutzbestimmungen.

Wir erhalten eine Verkaufsprovision, wenn Sie Artikel über unsere Links kaufen. Lern mehr.