So entfernen Sie Popup-Anzeigen und Viren von Ihrem Google Pixel 3 XL

Da jetzt Millionen von Android-Geräten aktiv sind, ist es keine Überraschung, dass es jetzt das Hauptziel für Viren, Malware oder Popup-Anzeigen ist. In dieser Kurzanleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihr Google Pixel 3 XL bereinigen, wenn Sie glauben, dass es von einem Virus oder einer Malware infiziert wurde.

Wenn Ihr Pixel eines oder mehrere der folgenden Elemente angezeigt hat, ist es höchstwahrscheinlich infiziert:

  • Popup-Anzeigen verschwinden nicht
  • Eine Meldung oder Aufforderung zur Installation einer App wird weiterhin angezeigt
  • Die Startseite der Webbrowser-App ändert sich ständig, oder die Standardsuchmaschine wird ohne Ihr Wissen geändert
  • Vorhandensein von Apps, die Sie nicht erkennen
  • Benachrichtigungen über Viren- oder Malware-Infektionen und Aufforderung, Ihr Gerät zu scannen

Wenn Sie eines dieser Dinge in Ihrem Pixel 3 XL haben, ist es Zeit, den Virus oder die Malware vom System zu entfernen.

So entfernen Sie Popup-Anzeigen und Viren von Ihrem Google Pixel 3 XL

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Google Pixel 3 XL einen Virus oder eine Malware enthält oder weiterhin Anzeigen oder Popups angezeigt werden, können Sie die folgenden Schritte ausführen, um das Problem zu beheben.

Starten Sie im abgesicherten Modus neu

Anzeigen-Popups und / oder Malware auf den meisten Android-Geräten werden normalerweise von Apps verbreitet. Wenn Sie dauerhafte Popup-Anzeigen erhalten oder aufgefordert werden, eine App zu installieren, haben Sie möglicherweise eine Drittanbieter-App installiert, die das System übernimmt, sodass ständig Anzeigen geschaltet werden. Versuchen Sie zur Überprüfung, das Gerät im abgesicherten Modus zu starten. Es gibt zwei Möglichkeiten, den abgesicherten Modus auf Ihrem Telefon zu starten.

So starten Sie ein Google Pixel 3 XL im abgesicherten Modus neu, während es eingeschaltet ist:

  1. Halten Sie den Netzschalter Ihres Geräts gedrückt.
  2. Berühren und halten Sie auf Ihrem Bildschirm die Option Ausschalten.
  3. Tippen Sie bei Bedarf auf OK.
  4. Ihr Gerät startet im abgesicherten Modus. Am unteren Bildschirmrand wird "Abgesicherter Modus" angezeigt.

So starten Sie ein Google Pixel 3 XL im abgesicherten Modus neu, während es ausgeschaltet ist:

  1. Drücken Sie die Ein- / Aus- Taste Ihres Geräts .
  2. Halten Sie beim Starten der Animation die Lautstärketaste Ihres Geräts gedrückt. Halten Sie die Taste gedrückt, bis die Animation endet und Ihr Gerät im abgesicherten Modus gestartet wird.
  3. Am unteren Bildschirmrand wird "Abgesicherter Modus" angezeigt.
  4. (Um den abgesicherten Modus zu verlassen, starten Sie einfach Ihr Gerät neu.)

Denken Sie daran, dass das Booten im abgesicherten Modus nicht automatisch anzeigt, welche Ihrer Apps problematisch ist. Sie müssen das Telefon beobachten und prüfen, ob Popup-Anzeigen verbleiben. Wenn sie im abgesicherten Modus anhalten, aber zurückkehren, wenn sich das Telefon im normalen Modus befindet, können Sie darauf wetten, dass eine App der Schuldige ist. Um festzustellen, welche Ihrer Apps das Problem verursacht, sollten Sie das Telefon wieder in den abgesicherten Modus starten und die folgenden Schritte ausführen:

  1. Booten Sie im abgesicherten Modus.
  2. Überprüfen Sie das Problem.
  3. Sobald Sie bestätigt haben, dass eine Drittanbieter-App schuld ist, können Sie Apps einzeln deinstallieren. Wir empfehlen, dass Sie mit den zuletzt hinzugefügten beginnen.
  4. Starten Sie das Telefon nach der Deinstallation einer App im normalen Modus neu und suchen Sie nach dem Problem.
  5. Wenn Ihr Pixel 3 XL immer noch problematisch ist, wiederholen Sie die Schritte 1 bis 4.

Löschen Sie verdächtige Apps

Wenn Sie sich an die zuletzt installierte App erinnern und glauben, dass sie das System übernommen hat, um das Anzeigen von Apps zu erzwingen, sollten Sie sie zuerst löschen. So löschen Sie eine App von Ihrem Google Pixel 3 XL:

  1. Berühren und wischen Sie auf einem Startbildschirm nach oben, um alle Apps anzuzeigen.
  2. Tippen Sie auf das App-Symbol Einstellungen.
  3. Tippen Sie auf das Symbol Apps & Benachrichtigungen.
  4. Tippen Sie auf das Rechtspfeilsymbol und sehen Sie alle Apps.
  5. Tippen Sie auf eine App.
  6. Tippen Sie auf Deinstallieren.
  7. Tippen Sie zur Bestätigung auf OK.

Setzen Sie alle Softwareeinstellungen auf ihre Standardeinstellungen zurück

Wenn Sie die Problem-App scheinbar nicht finden können oder wenn Sie viele Apps haben und keine Zeit haben, sie zu identifizieren, können Sie Ihr Pixel 3 XL einfach auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Dadurch werden alle Ihre persönlichen Daten, Anpassungen und vor allem alle heruntergeladenen Apps gelöscht. Es zu tun:

  1. Erstellen Sie eine Sicherungskopie Ihrer persönlichen Daten.
  2. Stellen Sie sicher, dass Sie den Benutzernamen und das Passwort für das Google-Konto im Telefon kennen.
  3. Öffnen Sie die App Einstellungen.
  4. Tippen Sie auf System.
  5. Tippen Sie auf Erweitert.
  6. Tippen Sie auf Optionen zurücksetzen.
  7. Tippen Sie auf Alle Daten löschen (Werksreset) und dann auf Telefon zurücksetzen. Geben Sie bei Bedarf Ihre PIN, Ihr Muster oder Ihr Passwort ein.
  8. Tippen Sie auf Alles löschen, um alle Daten aus dem internen Speicher Ihres Telefons zu löschen.
  9. Wenn Ihr Telefon gelöscht wurde, wählen Sie die Option zum Neustart.

Da es sich um eine wahrscheinlich fehlerhafte App handelt, kann das Problem erneut auftreten, wenn Sie nach einem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen denselben Satz von Apps neu installieren. Überprüfen Sie unbedingt die Apps, die Sie nach einem Reset installieren, um das Problem zu beheben. Installieren Sie nur Apps aus offiziellen Quellen und vermeiden Sie solche von zweifelhaften Entwicklern.

Verwenden Sie Play Protect

Stellen Sie sicher, dass Sie Play Protect aktivieren, um die Wahrscheinlichkeit von schlechten Apps in Ihrem System zu minimieren. Dies ist eine Sicherheitsfunktion in Ihrer Google Play Store-App, die Ihr Gerät nach unerwünschten oder schlechten Apps oder anderen Sicherheitsbedrohungen durchsucht. So aktivieren Sie Play Protect:

  1. Öffnen Sie die Google Play Store-App Ihres Android-Geräts.
  2. Tippen Sie auf das Menüsymbol (drei horizontale Linien).
  3. Tippen Sie auf Play Protect.
  4. Aktivieren Sie Gerät auf Sicherheitsbedrohungen scannen.

Verwenden Sie Antiviren-Apps

Ihr Telefon ist ein winziger Computer und kann von großem Nutzen sein, wenn Sie vorbeugende Maßnahmen wie die Installation einer Antiviren- oder Sicherheits-App anwenden. Versuchen Sie, den Play Store zu besuchen und mindestens eine Antiviren-App für Ihr System zu erhalten. Antiviren-Apps können kostenlos sein oder nicht. Sie müssen also entscheiden, welche Sie erhalten möchten. Verwenden Sie nur bekannte oder offizielle Sicherheits-Apps. Einige schlechte Apps können als Antiviren-App getarnt sein. Seien Sie also vorsichtig bei Ihrer Auswahl.

Stellen Sie außerdem sicher, dass nur eine Antiviren-App installiert ist. Mehr als eine kann schwerwiegende Leistungsprobleme verursachen. Wählen Sie eine und bleiben Sie dabei.

Deaktivieren Sie die App-Berechtigung

Wenn Sie weiterhin Popup-Anzeigen erhalten, die bei Verwendung eines Browsers wie Chrome nicht verschwinden, können Sie die Benachrichtigungen von einer Website stoppen. Hier sind die Schritte dazu:

  1. Öffnen Sie die Chrome-App.
  2. Gehen Sie zu einer Webseite.
  3. Tippen Sie rechts neben der Adressleiste auf das Symbol Mehr (drei Punkte).
  4. Tippen Sie auf das Informationssymbol (Kreis mit einem i ).
  5. Tippen Sie auf Site-Einstellungen.
  6. Tippen Sie unter "Berechtigungen" auf Benachrichtigungen.
  7. Wenn Sie keine "Berechtigungen" oder "Benachrichtigungen" sehen, sind auf der Site keine Benachrichtigungen aktiviert.
  8. Schalten Sie die Einstellung aus.

So verhindern Sie Viren, Popup-Anzeigen oder Malware auf Ihrem Google Pixel 3 XL

Das Vermeiden von Viren auf Ihrem Android-Gerät ist ein Aufwand. Sie sind die erste Verteidigungslinie Ihres Telefons, daher sind Sie meistens schuld, wenn Ihr Gerät infiziert wird. Dies sind die wichtigen Tipps, die Sie berücksichtigen sollten, um Malware zu vermeiden:

  • Führen Sie bei der Installation einer App immer die erforderliche Sorgfalt durch. Sie möchten die Bewertungen anderer Benutzer überprüfen oder im Internet nach Feedback für die App suchen, wenn Sie nicht sicher sind, ob sie sicher ist oder nicht.
  • Bleib bei offiziellen Apps.
  • Klicken Sie nicht auf Links, die Ihnen zeigen, wie Sie eine App installieren. Verwenden Sie den Play Store, um nur Apps zu installieren.
  • Vermeiden Sie den Besuch bekannter Websites mit Sprengfallen. Pornoseiten sind berüchtigte Quellen für Viren, aber auch unschuldig aussehende.
  • Vermeiden Sie clevere Popups, die Sie warnen, dass Ihr Gerät infiziert ist oder einen Virus hat. In den meisten Fällen führen Popups dieser Art einen Code aus, nachdem Sie darauf getippt oder darauf geklickt haben. Ihr Telefon wird möglicherweise gezwungen sein, Apps oder andere unerwünschte Software herunterzuladen.
  • Minimieren Sie Apps so weit wie möglich. Um ehrlich zu sein, es gibt überhaupt keine "kostenlose" App. Die Entwicklung einer App ist teuer, daher werden Entwickler versuchen, ihre Produkte auf die eine oder andere Weise zu finanzieren. Eine häufige Möglichkeit für schlechte Entwickler, von ihren Apps zu profitieren, besteht darin, ein Gerät so zu infizieren, dass ständig Anzeigen geschaltet werden.